Informationsabend     Newsletter     Katalog     Kontakt

Unterkünfte während unserer Safari-Reise in Tanzania

FORTUNE MOUNTAIN RESORT
Das Hotel ist die ideale Ausgangslage für Kilimanjaro Besteigungen und Ausflüge in den Nationalpark. Das Hotel liegt idyllisch im ruhigen, bewaldeten Teil von Marangu.

TARANGIRE SAFARI LODGE
Die Tarangire Safari Lodge ist eine geschmackvoll eingerichtete, familiengeführte Lodge im Tarangire National Park.

MARAMBOI CAMP
Die Unterkünfte sind luxuriös, mehr als «Hauszelte», freistehende Lodges mit geschmackvollen Reetdächern, handwerklich mit grosser Sorgfalt ausgeführt ...

NGORONGORO KUHAMA CAMP - Ngorongoro
Seit einigen Jahren führt Aktivferien dieses schlichte, mobile Camp weit ab von jeder Zivilisation.

TNS NDUTU LUXURY CAPM
Ein neues, liebevoll gestaltetes Camp mit sehr komfortablen Luxuszelten, Restaurant, Bar, einem schönen Pool und einem herrlichen Ausblick auf den Lake Ndutu.

SERENGETI KUHAMA CAMP - Serengeti
Das neu eröffnete mobile Aktivferien Camp umfasst insgesamt 10 Hauszelte mit Dusche und WC. Ohne Luxus, aber je zwei Personen haben darin allen Komfort den sie brauchen.

ZANZIBAR BLUE BAY BEACH RESORT
DDas wunderschöne tropische Hotel wird bereits in der zweiten Generation geführt. Mit grossem eigenem Sandabschnitt an der atemberaubenden, weissen Sandküste ...

 


 

Fortune Mountain Resort

Unterkunft

Das Hotel ist die ideale Ausgangslage für Kilimanjaro Besteigungen und Ausflüge in den Nationalpark. Die einfach, aber liebevoll eingerichteten Zimmer verfügen alle über ein Bad mit Dusche. Die Mitarbeitenden, fast alle Dschaggas aus dem Dorf, verwöhnen uns und freuen sich, die leckeren Gerichte für uns zu kochen. Der kleine, lauschige Tropengarten lädt zum Verweilen ein.

Lage

Das Fortune Mountain Resort liegt idyllisch im ruhigen, bewaldeten Teil von Marangu. In kurzer Fussdistanz zum Kilimanjaro Farm House. Ausflüge zu Fuss durch dieses farbenfrohe Bergdorf am höchsten Berg von Afrika sind spannend und geben uns Einblicke in eine für uns fremde Kultur.

Besonderes

Die Mitarbeiter machen das Hotel zu etwas ganz Besonderem. Die aufgestellten, fröhlichen Dschaggas geben dem Hotel seinen Charme. In der Nacht kann man das Bushbaby hören und morgens wird man von den Vögeln geweckt. Im Dorf integriert, macht ab und zu auch ein Hahn beim Morgenkonzert mit.

Umgebung

Marangu erstreckt sich über eine grosse Fläche, die kleinen Häusergruppen stehen inmitten lichtem Wald und Bananenplantagen. Das Leben findet auf den Strassen und vor den Häusern statt. Das Farmhouse oder einer der Wochenmärkte der Dschaggas sind zu Fuss erreichbar und die Distanz zum Gate des Kilimanjaro Nationalparks ist kurz.

 


 

Tarangire Safari Lodge, Tarangire Nationalpark

Unterkunft

Die Tarangire Safari Lodge ist eine geschmackvoll eingerichtete, familiengeführte Lodge im Tarangire National Park.
Die festinstallierten Hauszelte beherbergen eine bis zwei Personen mit allem nötigen Komfort: mit richtigen Betten, einem WC- und einem Duschabteil. Jedes Zelt hat eine eigene Terrasse mit traumhafter Aussicht über die afrikanische Savanne.
Die Mahlzeiten werden im halboffenen, strohgedeckten Restaurant eingenommen. Die riesige Terrasse, hoch über dem Tarangire Fluss, lädt zum Verweilen ein und zum Beobachten. In der Lounge mit ihren massiven Polstersesseln und am idyllischen Pool kann man entspannen und die vielen Eindrücke bei einem Drink setzen lassen.

Lage

Der Tarangire Nationalpark ist ein landschaftlich äusserst attraktiver Park, berühmt für seine dichte und vielfältige Tier-Population und für die gewaltigen Baobabs, die Affenbrotbäume – wahre Baumpersönlichkeiten. Der Park wird durchzogen vom Tarangire Fluss, der Lebensader dieses Gebietes. Direkt am ruhig dahinziehenden Tarangire Fluss, in erhöhter Lage, da liegt die Tarangire Safari-Lodge. Die grosse Terrasse des Restaurants und die privaten Terrassen der Hauszelte bieten einen atemberaubenden Blick über die Savanne, den Fluss und all die Tiere, die vom Wasser angezogen werden.

Besonderes

Beeindruckend sind die riesige Terrasse der Lodge und der Blick, den sie auf das rege Treiben unten am Fluss bietet. Büffel, Giraffen und immer wieder Gruppen von Elefanten. Auf dem Weg zum Wasser kommen die friedlichen Dickhäuter direkt an der Lodge vorbei, denn die Tarangire Safari Lodge liegt mitten im Elefanten-Korridor. Mit etwas Glück können von der Lodge aus sogar Löwen auf den Bäumen beobachtet werden.

Umgebung

Die Tierwelt im Tarangire ist äusserst vielfältig. Auf unseren Pirschfahrten treffen wir auf Elefantenfamilien mit ihren Jungen, immer wieder entdecken wir Löwen, aber auch Gnus und Zebras, die riesige Elen-Antilope, das Dik-Dik und die Zwerg-Antilope, die, immer zu zweit, sogar in der Lodge, direkt vor unseren Augen, nach Essbarem sucht. Hübsch zu fotografieren.
Mit ein wenig Glück können wir Geparden und vielleicht sogar Leoparden beobachten, mit Garantie aber Adler und Geier.

 


 

Maramboi Camp, Lake Manyara

Unterkunft

Die Unterkünfte sind luxuriös, mehr als «Hauszelte», freistehende Lodges mit geschmackvollen Reetdächern, handwerklich mit grosser Sorgfalt ausgeführt, grosszügig über die ganze Anlage verteilt. Der Innenraum bietet viel Platz, Dusche und WC lassen nichts zu wünschen übrig, und das Moskitonetz, das am Abend über das Bett gespannt wird, vermittelt Tropenatmosphäre. Typisch: Immer wieder sind Zebras und Gnus zwischen den Hauszelten zu beobachten, hier sind sie nur mässig scheu.
Der Infinity Pool lädt zum Verweilen ein, das Auge zieht ruhig über diese friedliche afrikanische Landschaft, und den Hintergrund bildet die Silhouette des Westrandes des Rift Valley. Vom Pool aus Zebras und Giraffen zu beobachten ist schon etwas Einmaliges.
Das Essen im Restaurant ist überragend gut. Am Buffet steht man vor einer riesigen Auswahl, fast eine Überforderung, der man sich aber gerne stellt.

Lage

Das Maramboi Camp ist herrlich gelegen in der flachen Senke des Grossen Grabenbruchs, am Manyara-See. Eingebettet in einen Palmengarten, mit grandiosem Blick auf den Lake Manyara und das Great Rift Valley.

Besonderes

Das Maramboi Camp hat einen besonders ungezwungenen Charme und sehr grosszügige Platzverhältnisse. Luxuriöses Ambiente im Einklang mit der Natur.

Umgebung

Neben den üblichen Savannen-Tieren verblüfft die Vogelwelt am Lake Manyara mit Anzahl und Artenreichtum. Riesige Flamingo-Schwärme lassen den Horizont rosa erscheinen.
Das offene Gelände der Lake-Manyara-Schutzzone eignet sich ideal für eine erste Fusssafari, ein Massai nimmt uns mit auf eine leichte rund zweistündige Wanderung, erzählt vom traditionellen Leben der Halbnomaden, denen ihre Kuhherden ein und alles sind, erklärt uns den Gebrauch von Pflanzen und Kräutern.

 


 

Ngorongoro Kuhama Camp, Ngorongoro Krater

Unterkunft

Seit einigen Jahren führt Aktivferien dieses schlichte, mobile Camp weit ab von jeder Zivilisation. Unter Schirmakazien stehen einfache Hauszelte für zwei Personen mit Dusche und WC, ein grosses Hauszelt und der prächtig funkelnde Sternenhimmel dienen als Restaurant.
Nach der langen Anfahrt wird klar, welch enorme Organisation dieses Camp erfordert. Umso erstaunlicher, wie gut die Verpflegung ist: angefangen beim Frühstücks-Ei bis zum mehrgängigen Abendessen, von der Suppe bis zum Schoggikuchen.

Lage

Das Ngorongoro Kuhama Camp liegt im inneren Kraterrand des Ngorongoro auf einer Höhe von gut 2200 Metern. Da können die Nächte sogar hier, knapp unter dem Äquator, empfindlich kalt werden. Doch auch das hat das Camp-Team im Griff und sorgt für eine rührende Überraschung – verraten wird jetzt aber nichts …
Der Ngorongoro Krater grenzt an die Serengeti an und liegt nahe am Lake Manyara. Achtes Weltwunder wird dieses gewaltige Biotop in der Caldera eines erloschenen Vulkans auch genannt. Ein Paradies auf Erden, das zu Recht Unesco Weltkulturerbe ist und zu Recht als eines der schönsten Naturparadiese gilt, die ein Mensch erleben kann.

Besonderes

Das Ngorongoro Kuhama Camp ist das einzige Camp, das so tief im Krater drin ist. Diese Lage, in mitten der Tiere, ist unvergleichlich. Büffel, Elefanten, Leoparden und Löwen sind unsere Nachbarn. Für ein unbeschwertes, einzigartiges Naturerlebnis sorgen die Massai, unter deren Schutz das Camp steht.
Dieses Ngorongoro-Camp wird exklusiv von Aktivferien betrieben, das heisst, hier sind wir unter uns. Eine wohltuende Stille umgibt uns, ein sanfter Friede. Das Camp bietet keinen Luxus, aber es fehlt an nichts. Was das Team unter einfachen Bedingungen mit Charme und Herzlichkeit zaubert, beeindruckt. Durch den ungezwungenen Stil und die liebenswerte Betreuung fühlt man sich sofort zuhause.

Umgebung

Ein fantastisches Safari-Erlebnis ist im Ngorongoro-Krater garantiert. Eine ungeheure Vielfalt von Tieren erwartet uns. Hunderte Büffel und Elefantenfamilien, Thomsongazellen, Grantgazellen, nicht zu vergessen die Vogelwelt, der Sekretär, die Riesentrappe, der Kronenkranich. Löwen, natürlich, Hyänen und mit viel Glück eins der seltenen schwarzen Spitzmaulnashörner. Tiere jagen und werden gejagt, doch Hektik kommt nicht auf, über allem liegt ein tiefer Friede, paradiesisch, möchte man sagen.

 


 

TNS Ndutu Luxury Camp, Süd-Ost Serengeti

Unterkunft

Ein neues, liebevoll gestaltetes Camp mit sehr komfortablen Luxuszelten, Restaurant, Bar, einem schönen Pool und einem herrlichen Ausblick auf den Lake Ndutu, egal ob von der privaten Terrasse oder vom schönen Aussichtspunkt am Hauptgebäude. Der Aussichtsturm im Restaurant ist ein idealer Platz für einen gemütlichen Apéro.
Die wundervollen, grosszügig dimensionierten Zelt-Lodges bieten ein grosses Doppelbett und ein extrem geräumiges Bad, an das sich sogar noch eine Aussendusche anschliesst. Luxus pur.
Das hohe Niveau des Camps wird auch vom Restaurant gehalten. Am Buffet wird man mit wunderbaren und frischen Speisen verwöhnt.

Lage

Dieses wunderschön gestaltete Camp befindet sich in Ndutu in der südöstlichen Serengeti-Ebene im Ngorongoro-Naturschutzgebiet, einem idealen Ort für Pirschfahrten und ein idealer Zwischenstopp im benachbarten Serengeti-Nationalpark.

Besonderes

Dieses Camp ist eines der schönsten und komfortabelsten in Tanzania. Wir werden verwöhnt, werden fast verführt zu vergessen, wo wir sind. In Afrika, in der Wildnis!
Aktivferien war massgeblich bei der Planung und Umsetzung des Ndutu Camp mit Ideen beteiligt. Durch unseren Input wurde beispielsweise das Camp erhöht auf Holzplattformen gebaut, die herrlichen Aussenduschen realisiert und die Fuss-Safaris entwickelt.

Umgebung

Das Ndutu Gebiet wird von Insider auch «geheime Serengeti» genannt. Was hier an Tieren zu beobachten ist, ist grandios. Von Dezember bis März führt die grosse legendäre Migration der Gnus und Zebras Hunderttausende dieser Tiere durch dieses Gebiet, hier bekommen sie jetzt ihre Jungen. Und im Gefolge dieser Migration kommen Löwen, Geparden und Leoparden, Tüpfelhyänen und Schakale, Adler und Geier mit. Auch die Raubkatzen bringen jetzt ihre Jungen zur Welt. Der Tisch ist reich gedeckt für eine Geparden Mutter, die sich etwa nach einem unvorsichtigen Gazellen Jungen umsieht. Doch sie muss sich beeilen, denn die Geparden Jungen sind jetzt ohne Schutz, Löwen und Hyänen dürfen sie nicht entdecken!

 


 

Serengeti Kuhama Camp, Zentral Serengeti

Unterkunft

Das neu eröffnete mobile Aktivferien Camp umfasst insgesamt 10 Hauszelte mit Dusche und WC. Ohne Luxus, aber je zwei Personen haben darin allen Komfort den sie brauchen, um sich wohl und zuhause zu fühlen.
Die Mahlzeiten werden in einem grossen, offenen Essenszelt serviert, mit freiem Blick in die Weite der Serengeti.

Lage

Die Serengeti ist der wohl berühmteste Nationalpark der Welt. Das Serengeti Kuhama Camp von Aktivferien steht in der Zentral-Serengeti, am Fuss der Makoma-Hügel, abgeschieden, ringsumher nichts als Natur, weitab von den Touristenströmen.

Besonderes

Wir logieren im Aktivferien-eigenen Camp, das bedeutet, wir sind unter uns. Keine anderen Touristen weit und breit. Wir geniessen exklusive Freiheiten im streng kontrollierten Nationalpark: Pirschfahrten, Fusssafari, Busch-Lunch in freier Natur, unter einer Schirmakazie. Wir gestalten unsere Zeit im Camp und in der Zentral-Serengeti wie wir wollen, frei nach unserem eigenen Programm.

Umgebung

Der Tierreichtum in der Serengeti ist unfassbar. Millionen von Tieren leben hier. Die grosse Migration bringt Hunderttausende Gnus und Zebras in die unendlichen Ebenen, und immer sind Elefantenfamilien zu beobachten, Giraffen, ungezählte Antilopen und Gazellen. Und die grossen Raubkatzen, Löwenrudel streifen durchs Gras, sie lassen sich durch unsere Safari-Vehikel kein bisschen stören, und hier in der Serengeti sind die Chancen am grössten, auch einen der sehr scheuen Leoparden beobachten zu können.

 


 

Zanzibar Blue Bay Beach Resort

Unterkunft

Das wunderschöne tropische Hotel wird bereits in der zweiten Generation geführt. Wunderschöne lauschige Zimmer inmitten des Palmengartens lassen die Meeresbrise herein. Am Abend spielt oft eine lokale Band und das Tropenfeeling ist kaum mehr zu überbieten.

Lage

Mit grossem eigenem Sandabschnitt an der atemberaubenden, weissen Sandküste der Kiwenga Beach auf der Ostseite der Insel. Das vorgelagerte Riff beheimatet unzählige tropische Fische. Die lange Sandfront lädt zum Spazieren ein.

Besonderes

Herrlich entspannte Atmosphäre. Traumhafter Sonnenaufgang über dem Meer.

Umgebung

Ob See-Kajak, Schnorchel Ausflüge oder Tauchen, im Hotel können Sie alles direkt einbuchen. Die Hauptstadt Stone Town lädt zum Entdecken ein.

 


 

 

Wir beraten Sie gerne

+41 (0)52 335 13 10



Kontaktformular / Rückruf

Aktivferien AG
Weidstrasse 6
Postfach 17
CH-8472 Seuzach
Finden Sie uns wieder

     

Aktivferien AG: Reiseveranstalter für Trekking weltweit und Safari in Tansania, Afrika

© 2018 | Alle Rechte vorbehalten.